Rezept: Thai Curry

9. September 2016 0 Kommentare · Kommentar schreiben


Hallo ihr Lieben,
letztens habe ich auf Snapchat bei der lieben Beautyrella gesehen, wie sie ein Thai Curry gekocht hat.
Ich entschied mich dies mit einigen Abwandlungen nachzukochen und wollte euch das Rezept nicht vor enthalten :)


Ihr braucht:
Erdnussöl
Hähnchen oder anderes Fleisch (alternativ kann dies weg gelassen werden)
Currypaste (rot, grün oder gelb)
Zitronengras (alternativ Zitronengraspaste)
2 Zehen Knoblauch
1 Paprika, rote
2-3 Karotten
Zuckerschoten
Champignons
Bambussprossen
Kokosmilch
Speisestärke
Gemüsebrühe


So gehts:
Etwas Erdnussöl erhitzen und Fleisch scharf anbraten. Fleisch dann zur Seite stellen (zb auf einen Teller) und in der selben Pfanne Currypaste anschwitzen. Ich habe ca 2-3 Esslöffel genommen, da ich es schärfer mag. Anschließend Kokosmilch rein und Knoblauch reinpressen. Paprika und Karotten ganz fein und dünn schneiden und rein. Dann die Champignons und eventuell etwas Gemüsebrühe. Das Zitronengras kann auch mit rein, ich habe zwei Gräser genommen. Etwas köcheln lassen und dann wieder das Fleisch, die Schoten und Bambussprossen hinzugeben. Wenn die Sauce zu dünn bzw. flüssig ist, Speisestärke mit kaltem (!!!) Wasser anrühren und mit reingeben. Abschmecken und gegebenenfalls noch nachwürzen :)

Und fertig ist es! Servieren könnt ihr das ganze mit Reis.

Ich finde das Rezept super lecker und hätte persönlich nicht gedacht, dass Thai Curry so einfach zu machen ist. Zugegeben, es sind einige exotische Zutaten dabei, jedoch bekommt man diese sehr gut in einem Asiamarkt oder im Real.

Kocht das doch mal nach und sagt mir wie es schmeckt :)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen