Das perfekte Frühstück

16. August 2016 0 Kommentare · Kommentar schreiben


Ihr Lieben,
das Frühstück gehört zu der wichtigsten Mahlzeit des Tages, denn nur gut genährt ist man produktiv und voller Energie. Vor einigen Monaten an meinem Geburtstag, habe ich meine Familie zum Frühstücken eingeladen. Es gibt echt eine Menge Sachen, auf die man achten muss, damit das Frühstück wirklich perfekt ist.
Falls ihr euren Liebsten mal ein schönes Frühstück zubereiten wollt, gebe ich euch hier einige Anregungen, für ein schönes und entspanntes Frühstück.


Zur Vorbereitung:
Falls ihr einen Tisch aufbauen müsst, macht das am Besten den Abend vorher.
Ich habe an meinem Frühstück 13 Leute erwartet und habe deshalb schon vorher alles vorbereitet.
Falls ihr eine schöne Tischdecke und schöne Servietten habt, holt die raus! Das gibt dem Ganzen einen festlichen Touch.
Nehmt am besten Plastikteller, dies spart den Abwasch oder entlastet die Spülmaschine.
Tassen für Kaffee und Tee habe ich auch schon vorher gedeckt, genauso wie restliches Besteck.

Getränke:
Eine große Auswahl an Tee ist sehr schön, wir haben immer mehrere Teesorten im Angebot für unsere Gäste. Kaffee darf bei einem Frühstück natürlich auch nicht fehlen.
Kakao und mehrere Säfte kommen auch immer gut an.

Aufstrich:
Butter und Frischkäse werden echt gerne zum Frühstück gegessen. Ich kaufe gerne Aufstrich beim Griechen oder Türken, dort gibt es Frischkäse mit z.B. Pistazien, Walnüssen oder Honig verfeinert. Diese kommen eigentlich bei jedem gut an!
Für die Naschkatzen ist Nutella, Honig, Marmelade und Erdnussbutter (ist Geschmackssache) top.

Gemüse und Co:
Ich esse zum Frühstück sehr gerne Gemüse.
Für meinen Besuch gab es deshalb Gurken, Tomaten, Paprika und Zwiebeln.
Zum Nachtisch habe ich verschiedene Melonen im Angebot gehabt.

Aufschnitt:
Ich finde eine große Auswahl sehr wichtig. Ich selber bin bei solchen Dingen extrem wählerisch.
Wichtig ist, dass man zwischen verschiedenen Sorten auswählen kann. Ich finde mit Kochschinken, Salami und Mortadellaähnlichem Aufschnitt kann man nichts falsch machen! Ich hatte auch Schwarzwälderschinken für meinen Besuch da und Mettwurst.
Verschiedene Käsesorten sind auch sehr gut, wie zum Beispiel Camembert, Tilsiter, Gouda etc.
Was sehr gut ankam, war der Bacon! Den habe ich vorher im Ofen kross gebraten, das ist eine Arbeit von 5-10 Minuten und man kann nebenbei sehr viel erledigen. Der Bacon war mit unter am schnellsten weg, da er bei allen sehr gut ankam.

Brötchen:
Hier ist auch eine große Auswahl super. Ich persönlich mag Kartoffelbrötchen total gerne oder Kürbiskernbrötchen. Es sollten am besten 2 Brötchen pro Kopf gerechnet werden und am besten etwas mehr helle Brötchen als dunkle.

Das wars eigentlich auch schon.
Mit den ganzen Vorbereitungen vom Vortag braucht man in der Küche in etwa 1 1/2 Stunden, um alles aufzutischen. Wenn man einen großen Tisch hat und viel Besuch erwartet, ist es wichtig, dass jeder gut an die gewünschten Sachen dran kommen kann. Deshalb habe ich mehrere gleiche Wurst-,Käse- und Gemüseplatten vorbereitet und diese jeweils an einem Ende des Tisches gestellt, sodass jeder an alles gut dran kommen konnte.
Auf diese Weise kann man entspannt und ausgiebig Frühstücken und hat selbst kein Stress.

Ich hoffe ich konnte euch einige Anregungen bieten!


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen