Rezension: The Choice - Bis zum letzten Tag

24. Mai 2016 0 Kommentare · Kommentar schreiben


Hallo ihr Lieben,
in letzter Zeit erreichten mich mehrere Rezensionsexemplare von https://blogger.randomhouse.de.
Danke hierfür an dieser Stelle.




€ 9,99 [D] € | 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis)
Taschenbuch, Broschur
ISBN: 978-3-453-41979-7
Erschienen: 08.02.2016Buchinformationen: (Quelle: http://www.randomhouse.de/)



An die große Liebe glaubt Travis Parker nicht. Er hat sich seine Welt bestens eingerichtet: ein guter Job, nette Freunde, ab und an eine kleine Affäre. Doch dann lernt der überzeugte Junggeselle Gabby Holland kennen, die sein Herz im Sturm erobert. Gegen viele Widerstände gelingt es ihm, sie für sich zu gewinnen. Er ahnt nicht, dass seine härteste Prüfung noch bevorsteht. (buecher.de)





Ich liebe die Bücher von Nicholas Sparks und es ist nicht das erste Buch das ich von ihm gelesen habe. Ich muss zugeben, dass es länger her ist, dass ich ein Buch gelesen habe. Deshalb wurde es wieder Zeit!
Das Buch ist im gewohnten Stil: schön romantisch, viel Liebe - eine Liebe, für die man alles tun würde.


Die Geschichte beginnt damit, dass es eine Rückblende in Travis' Leben gibt. Man erfährt, wie Travis und Gabby sich kennen lernen, wobei ich Gabby sehr ins Herz geschlossen habe. Genauso geht es auch Travis, der sie zu einem Treffen überredet und sich schon nach kurzer Zeit in sie verliebt, was ziemlich untypisch ist für ihn. Auch Gabby ergeht es ähnlich, jedoch gibt es ein Problem - Gabby hat einen Freund. Sie hat sehr große Schuldgefühle und muss sich zwischen den beiden Männern entscheiden.
Im zweiten Teil des Romans gibt es einen großen Zeitsprung. Es gab einen schweren Unfall und eine der Personen muss eine schwere Entscheidung treffen...


Zu viel möchte ich nicht verraten, da sonst die Spannung verloren geht. Ich kann nur sagen, dass mich die Geschichte sehr gefesselt und berührt hat. Wie so oft, ist es Nicholas Sparks gelungen, dass der Leser sich Gedanken über bestimmte Themen macht. Man kann sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen und denkt auch nach dem Buch noch darüber nach. 

Für mich war dies wieder ein gelungenes Buch von Herrn Sparks. Man hat den gewohnten Schreibstil und das Thema Liebe. Mehr will eine Frau auch gar nicht . Zusammenfassend würde ich dem Buch also eine volle Punktzahl geben, da man sich als Leser sehr gut hineinversetzen kann. Für Frauen, die auf romantische Bücher, viel Drama und Emotionen stehen, ist das Buch genau das richtige.


Habt ihr das Buch gelesen? Wie fandet ihr es?




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen