Bild+Spruch

25. Februar 2013 0 Kommentare · Kommentar schreiben


Manchmal treffen wir Entscheidungen, die 'uns' zu dem Zeitpunkt als richtig vorkommen - einfach nur, weil sie uns glücklich machen. Ob sie es wirklich sind, zeigt erst die Zeit. Doch irgendwann wird einem klar, dass es kein richtig und kein falsch gibt. Entscheidungen, die wir aufgrund der Stimme unseres Herzens treffen, auch wenn der Verstand uns warnt sind alltäglich. Ich treffe Entscheidungen, damit ich, oder die Menschen, die mir am nächsten stehen, glücklich sind. Auch wenn andere denken mögen, dass ich mich falsch entscheide,
tu ich doch einfach nur das, was ich für richtig halte. Ich vertraue einem Menschen, weil ich es will. Ich helfe ihm, weil ich denke, er ist es wert. Niemand da draußen kann meine Handlungen nachvollziehen, weil niemand fühlt, was ich fühle und niemand denkt, was ich denke. Man sollte nie über Handlungen anderer urteilen, wenn man selbst noch nie in deren Situation war. Bei Entscheidungen gibt es kein falsch und kein richtig, aber es gibt Entscheidungen, die für eine begrenzte Zeit richtig sind. Und auch wenn man es nachher bereut, für einen Moment im Leben war jede Entscheidung, die wir trafen, die richtige, denn sie hat uns glücklich gemacht...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen